Museen für Kinder

Als ich ein kleines Mädchen war, bewunderte Erwachsenen mein künstlerisches Talent.
Ich zeichnete und geformt leicht und mit Vergnügen.
In den Zeichenunterricht in der Schule, ich zog für sich und seinen Nachbarn in der Partei und für jedes andere Kind, die mit mir teilen das Blatt Papier will.

Meine Zeichnungen von Kindern überlebt hat. Erwachsene nicht betrachte meine Arbeit ernst und Zeichnungen nicht jeden beliebigen Wert darstellen.

Dann ging ich in der Kunstschule zu tun, aber es sah mich an, als das Material für die Verarbeitung, aber in meiner Arbeit als "keine geschickte Nachahmung von Proben.
Um fair zu sein zu sagen, dass nicht nur meine Arbeit so ansah. Die Idee der modernen Schule besteht in der Tatsache, dass sie kommen unfähig und ineffizient, und aus ausgebildeten und erfolgreich.

Ich selbst habe nicht immer Bilder von meiner älteren Tochter Dana.
Ich bin mir durchaus bewusst, dass sie brillant sind, aber damit beschäftigt war, mit anderen "wichtiger" älteren Fällen. Dann schien es, dass Dan so leicht und viel, dass dieses Füllhorn werden niemals verschwinden zieht. Es stellte sich heraus, dass ich nicht richtig war. Dana wuchs und nicht mehr malt oder zeichnet eine andere Weise.

Nachdenken über ihre eigene Erfahrung im Unterrichten von Zeichnung und künstlerische Erfahrung von meinen Kindern, ich kam zu dem Schluss, dass Erwachsene im Wesentlichen zwei Aufgaben haben:

1) Sie sollten für ein positives Umfeld für Kinder, die wollen und Liebe zu ziehen. Dies bedeutet nicht, dass sie unbedingt in die Zeichnung der Schule ziehen. Sie laufen Gefahr läuft in Foolov oder sogar grausam Lehrer (aber es gibt auch wunderbare Lehrer und Kinder, Zeichnung, in Gruppen, können Ideen miteinander zu teilen). Die wichtigste Bedingung: jenem Ort, Material und Situation. Meiner Meinung nach ist die Situation sehr wichtig. Dies kann der Satz sein: "Zeichne mir ein Geschenk-Karte an ihre Mutter. Dies kann das Vorhandensein einer Anzahl von seinem Freund, der eine gewaltige Roboter Eindringling oder eine schöne Prinzessin zu ziehen begann. Kinder, die zusammen ziehen muss das Album Nachbarn schauen. Aber nicht, weil sie nicht über ihre eigenen Ideen. Simply Zeichnung – eine besondere Art von Kommunikation. Hier müssen ebenfalls einen Dialog, Dialog, Meinungsaustausch. Es gibt nichts Schlimmeres für einen Künstler, als in einem Vakuum.

2) Alle von einem Kind erstellt, sollten Sie mit religiöser Ehrfurcht zu halten. Ich weiß, dass es sehr schwierig ist. Deshalb habe ich eine Reihe von Bücher zu machen "The Children’s Museum wollen. Diese Bücher sind für Eltern als für Kinder gedacht. Obwohl, ich hoffe, dass sie hilfreich sein für Kinder. Sie müssen mehrere Aufgaben: ein Kind aus dem gleichen Grund zu schaffen, den Dialog Situation. Laden Sie ihn zu kooperieren.

Auf der anderen Seite, dieses Album – es ist ein idealer Ort für Kinder-Zeichnungen. Oft sind unsere Regale voller Bücher mit Bildern völlig unbekannt für uns (und nicht immer-so-gut) Künstler, sondern ein Ort, um Bilder und Geschichten von unseren eigenen Kindern haben wir nicht vorgesehen zu speichern.

Aber unsere Kinder sind nicht schlechter als die berühmten und professionellen Künstlern. Nur manchmal tun wir nicht, wie sorgfältig und respektvoll zu behandeln weiß, ihr Studium.

Alben:

1) Meine Ausstellung im Museum.

2) Die Besucher meiner Ausstellung.

3) Catalogue of Sculpture Urban.

4) Der perfekte Spielplatz.

5) Dreams.

Album Format:
24 Blatt A4 Farbe eines glänzend gestrichenem Papier Bord Dichte 235 g decken / m Internal Block von dichten Offsetpapier Qualität. Art der Klebefolie â € "Haken.

Erstens, eine Reihe von Alben für das Museum Zeichnung.

Zweitens, die Kunst das Wörterbuch.

Drittens bessporyadochnaya Kunstgeschichte, mit Kommentaren.

Оставить комментарий

CAPTCHA image